Freshtex Logistics jetzt auch in Neuss

Mit der Inbetriebnahme des Lager- und Logistikzentrums in Neuss eröffnet die Freshtex Logistics GmbH ihren zweiten Standort. Unter anderem wird der Versand im Rahmen des Online-Geschäfts der Marken der Ahlers AG von dort aus abgewickelt.

Die ersten Bestellungen haben bereits das Lager in Neuss verlassen. Neben der Zentrale in Deggendorf verfügt das Unternehmen nun über weitere 3000 m² Lagerfläche. Wie das Lager in Deggendorf ist der Standort in Neuss sowohl für B2C- als auch für B2B-Logistik ausgerichtet. „Der Standort Neuss bietet uns viele Vorteile“, so Franz Alt, Geschäftsführer von Freshtex Logistics. „Als einer der bekanntesten Logistikstandorte Deutschlands bietet der Rhein-Kreis Neuss ausgezeichnete infrastrukturelle Bedingungen. Besonders die Nähe zu unseren Frachtführern lässt uns kurze Laufzeiten garantieren. Durch die späteren Cut-Off-Zeiten können auch Endkunden, die erst spät abends bestellen, gleich noch am nächsten Tag ihr Paket erhalten.“

Unternehmenswachstum erforderte neuen Standort Grund für die Standorterweiterung sei das starke Wachstum der letzten Jahre, das vor allem auch der Neukundengewinnung zu verdanken sei. Mittlerweile umschließt das Kundenportfolio des Logistikdienstleisters neben Fashionkunden auch verstärkt Kunden aus der Kosmetikbranche und dem Home-&-Living-Bereich.

„Auf der einen Seite müssen wir expandieren, um das starke Wachstum unserer Bestandskunden, wie Ahlers, weiter abzubilden. Auf der anderen Seite gewinnen wir durch unser einzigartiges Serviceangebot stetig neue Kunden hinzu. Mit der Standorterweiterung in Neuss können wir so unseren Kunden in allen Branchen weiterhin erstklassigen Service bieten“, sagt Alt.

Anzeige

Retourenmanagement senkt Ausfallquote drastisch Erst vor kurzem konnte das Unternehmen die internationale Jeans-Marke Mavi für sich gewinnen. Mit USP wie dem umfassenden Retourenmanagement mit Aufbereitung und Finishing der Waren, welche die Ausfallquote defekter Ware drastisch reduziert, bietet Freshtex Logistics vor allem im Bereich des individualisierten Versands hervorragende Leistungen.

„Beim Verpacken setzen wir auf individuelle Kundenstandards, die einfach nur durch sorgfältige Handarbeit zu erreichen sind. So verlässt bei uns jedes Paket das Lager angepasst an die individuellen Wünsche unserer Kunden – angefangen beim Umschlag in Seidenpapier, das Hinzufügen kleiner Give-Aways oder bis hin zu Rechnungsbriefen im individuellen Format. Vor allem unsere handgeschriebenen Weihnachtskarten werden von unseren Kunden Jahr für Jahr gut angenommen“, erklärt Alt.

Finishing, Aufbereitung und Kleiderklinik sollen hinzukommen Der Erfolg dieses Konzepts lässt sich sehen. Denn schon Anfang 2014 soll das Startlager in Neuss noch weiter ausgebaut werden. Insgesamt ist eine Erweiterung der Fläche auf 10.000 m² geplant. Dann soll dort auch der Bereich Finishing, Aufbereitung und Kleiderklinik installiert werden. Zusätzlich zu den 80 Beschäftigten in Deggendorf sollen bis dahin für den Standort Neuss noch einmal mindestens 100 weitere Mitarbeiter eingestellt werden.

http://www.mm-logistik.vogel.de/distributionslogistik/articles/415452/

Zurück